Meng Prioritéiten

déi mir wichteg sinn

Ëmwelt

Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz



Allgemein tut es unsere Umwelt sich momentan schwer mit unserer Präsenz umzugehen:

Unsere Luft ist gesättigt mit Kohlenstoff, Methan und Feinstaubpartikeln. Unsere Böden verlieren an Qualität durch intensive Belandwirtschaftung Wasser wird trotz immer häufigeren Perioden ohne Regen verschwendet und verschmutzt, durch Schwermetallen, Mikroplastik, Chemikalien und Abfällen aus industriellen Aktivitäten, Pestizide aus der Landwirtschaft, und durch die Massentierhaltung, welche neben einem hohen Wasserverbrauch auch zu hohen Nitratwerten und Antiobiotika-Resten im Grundwasser führt. Allgemein ist unser Appetit ein Problem für das Gleichgewicht vieler Okosysteme; Die Meere sind bald leer gefischt, Regenwälder werden gerodet für den Anbau von Palmöl und Tierfutter  – und dabei wird ein Drittel aller Lebensmittel weggeschmissen.

Vor allem unser Klima spielt verrückt; die Erderwärmung ist eine Realität deren möglichen Konsequenzen wir uns nicht länger entziehen können. Wir haben es dazu getrieben und wir sind diejenigen die jetzt aktiv dagegen wirken müssen – die Jugend hat es begriffen und geht auf die Strasse um Politik und Industrie zum Handeln aufzufordern.

Europäischer Kontext

Der IPCC Report von Oktober 2018 zieht ein ganz klares Fazit: Wenn nicht dringend gehandelt wird, kann eine Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 °C nicht erreicht werden. Nur eineweltweite Verstärkung und Beschleunigung des Kampfes gegen den Klimawandel kann diesen noch bremsen. Die EU hat alleine ihrer historischen Mitverantwortung wegen die moralische Pflicht eine

Vorreiterrolle einzunehmen und dies über die rechtlich bindende Klimaziele hinaus. Energie, Industrie, Transport, Landwirtschaft, wir müssen in allen Bereichen eine Entkarbonisierung anstreben.

Ebenso wie Klimaschutz muss Umweltschutz in alle Bereiche der Politik mit eingebunden und berücksichtigt werden. Die EU und die Mitgliedstaaten müssen bei Investitionen und Entscheidungen zu Energie, Wirtschaft, Landwirtschaft und Transport verstärkt mögliche negative Konsequenzen auf Luft, Wasser, und Bodenqualität in Betracht ziehen. Der Erhalt unserer Lebensgrundlagen muss immer Priorität haben.

Vorreiter sollten wir auch bei der Förderung des Konzepts der Kreislaufwirtschaft sein, die viel Potential punkto Ressourcenschutz birgt. In diesem Sinne setze ich mich zudem für eine konsequente Umsetzung der 2018 gestimmten Plastik-Strategie ein. Letzlich soll die EU in Zukunft Mitgliedstaaten stärker dazu auffordern gegen Lebensmittelverschwendung vorzugehen.

Ich setze mich ein für
  • eine ambitiöse EU-Klimapolitik, in allen Bereichen
  • Luft-, Wasser- und Bodenschutz auf höchstem Niveau
  • Förderung des Konzepts der Kreislaufwirtschaft
  • Konsequentes Vorgehen gegen Plastikmüll und Lebensmittelverschwendung

All d'Kärthemen

IWWERT MECH

Tilly Metz »

Kontakt

Meng Ekipp