Brüssel, den 19. Juni 2020
Pressemitteilung
Tiertransporte: Europäisches Parlament entscheidet sich für Gründung von Untersuchungsausschuss

Nach Jahren der Bemühungen vonseiten der Grünen Fraktion im Europarlament, hat sich heute Morgen eine Mehrheit der EU-Abgeordneten für die Gründung eines Untersuchungsausschusses zu Missständen im Bereich Tiertransporte entschieden.

Jedes Jahr werden über 1,5 Milliarden Schweine, Kühe und andere Tiere stunden-, oft auch tagelang durch die EU und über ihre Grenzen hinaus transportiert. Diese Tiere befinden sich meist auf engem Raum, oft ohne Zugang zu Wasser und dies bei manchmal bei extremen Temperaturen. Verstöße gegen die bereits zu lockeren EU-Regeln zu Tiertransporten sind leider gängig.

Untersucht werden soll nun, ob es, punkto Tierschutz bei Tiertransporten, ein eventuelles Fehlverhalten oder mangelnde Anstrengungen vonseiten der europäischen Kommission und der EU-Mitgliedstaaten gibt.

Tilly Metz, grüne EU-Abgeordnete, Vizepräsidentin der Intergruppe für Tierschutz des europäischen Parlaments, und eine der Initiatoren des Untersuchungsausschusses, kommentiert:

„Eklatante und scheinbar weit verbreitete Verstöße gegen geltende Tierschutzregeln bei Tiertransporten und die Mitverantwortung der EU-Kommission und EU-Mitgliedstaaten müssen gründlich untersucht werden. Etliche Skandale und Ermittlungen zu Tiertransporten, innerhalb der EU und als Export in Drittländer, haben bei EU-Bürger und Bürgerinnen Wellen der Empörung losgelöst. Zu Recht! Die Grüne Fraktion im EU-Parlament wird hart für eine gründliche und ehrliche Untersuchung der Missstände kämpfen, und sich für eine Überarbeitung der EU-Richtlinie zum Schutz von Tieren bei Tiertransporten einsetzen. Wir fordern kürzere Transportzeiten, häufigere Kontrollen und strengere Strafen für Wiederholungstäter.“

Hintergrund:
Der Ausschuss wird in einem Zeitrahmen von einem Jahr einen umfangreichen Untersuchungsbericht sowie inklusive Empfehlungen für eine Verbesserung der aktuellen Lage und der geltenden Regeln vorstellen. Die grüne Fraktion in EU-Parlament wird mit 3 Mitgliedern und 3 stellvertretenden Mitgliedern in diesem Untersuchungsausschuss vertreten sein.

All d'Aktualitéit

IWWERT MECH

Tilly Metz »

Kontakt

Meng Ekipp